Mo-Do: 08:00 - 19:00 Uhr
Fr: 08:00 - 13:00 Uhr
Telefon: 040-251 29 25
Wandsbeker Chaussee 44
22089 Hamburg
praxis@bitte nicht spammenbehring-und-partner.de
Unser Dentalhygiene- und Parodontalteam
Therapie und Behandlung von Parodontitis

Zahnersatz und Implantate

Zahnersatz

Grundsätzlich sollte mit der Anfertigung von neuem Zahnersatz gewartet werden, bis ein sicherer Erfolg einer Parodontaltherapie gegeben ist. Dies entspricht nicht nur dem wissenschaftlichen Standard, sondern auch den Richtlinien - sowohl der gesetzlichen als auch der privaten Krankenversicherungen und Beihilfestellen.

Eine langzeitprovisorische Versorgung, insbesondere nach Zahnverlust, wird selbstverständlich sofort angefertigt.

Implantologie

Implantatbehandlungen können auch bei Parodontalpatienten durchgeführt werden. Wie diverse Studien belegen, ist die langfristige Prognose nur leicht geringer als beim parodontal gesunden Patienten. Unabdingbar ist jedoch eine vorherige erfolgreich durchgeführte Parodontaltherapie und eine konsequente Erhaltungstherapie (professionelle Zahnreinigung und regelmäßige Nachuntersuchungen). Erst nach Absicherung eines Behandlungserfolges sollte mit einer Implantatbehandlung begonnen werden.

Um nach einem Zahnverlust keinen weiteren Knochenverlust zu riskieren, können Knochenaufbauten und sogar die Implantatsetzung noch vor oder während einer Parodontalbehandlung durchgeführt werden.  Die sogenannte Freilegung (Eröffnung der Implantate in die Mundhöhle) und die Versorgung der Implantate mit Zahnersatz dürfen erst nach dem erfolgreichen Abschluss der Behandlung erfolgen, um bakteriellen Infektionen der Implantatoberflächen vorzubeugen.

Alle weiteren Informationen zu Implantaten, Implantatzahnersatz und Knochenaufbauten finden Sie im Bereich "Implantologie".