Mo-Do: 08:00 - 19:00 Uhr
Fr: 08:00 - 13:00 Uhr
Telefon: 040-251 29 25
Wandsbeker Chaussee 44
22089 Hamburg
praxis@bitte nicht spammenbehring-und-partner.de
Implantologie in der Zahnarztpraxis Dr. Behring und Partner
Zahnarztbohrer mit Wasser

Behandlungsablauf

Ablauf einer Implantatbehandlung

Jede Implantatbehandlung beginnt mit einer ausführlichen Planung. Auch müssen bestehende Zahnbetterkrankungen (Parodontitis) vor einer Implantation behandelt werden.

Nach abgeschlossener Planung folgt in vielen Fällen eine Aufbauphase, in welcher Knochen- und Zahnfleisch für die Implantation vorbereitet werden.

Implantation

Im ersten Schritt der Implantation wird das Implantat selbst in den Knochen eingesetzt. Dieser Eingriff, der mit beliebig vielen Implantaten gleichzeitig erfolgen kann, wird unter örtlicher Betäubung und in der Praxis selbst durchgeführt. Implantationen sind grundsätzlich schmerzfrei, es wird oft sogar weniger Betäubung als für eine Füllung benötigt. In den meisten Fällen heilt das Implantat geschlossen, also unter dem Zahnfleisch, ein, so dass es für den Patienten keinerlei weitere Beeinträchtigungen gibt.

In aller Regel wird das tägliche Leben durch eine Implantation nicht beeinträchtigt, Büroarbeit ist schon am gleichen Tag wieder möglich und sogar Sport kann bereits nach wenigen Tagen normal getrieben werden. Schmerzen oder Druckgefühle sind nach Implantationen nicht zu erwarten, einzig bei zeitgleichen Knochenaufbauten kann es zu Schwellungen der Wangen kommen.

Nach der Implantation heilt das Implantat für einige Monate im Knochen ein. Diese Heilung erfolgt für den Patienten unbemerkt, es sind auch keine weiteren Praxisbesuche in dieser Zeit notwendig.

Freilegung

Nach abgeschlossener Knochenheilung wird in einer zweiten minimalen Operation (Dauer ca. 15 Minuten pro Implantat) der Durchtritt des Implantates durch das Zahnfleisch vollzogen. Die Wundheilung nach diesem Eingriff ist in aller Regel noch weniger beeinträchtigend als bei der Implantation selbst und dauert nur wenige Wochen.

Zahnersatzherstellung

Wenige Wochen nach der Freilegung erfolgt die Herstellung des fertigen Zahnersatzes. Zahnersatz auf Implantaten folgt den gleichen Regeln wie bei Zähnen, wobei die Abdrucknahmen bei Implantatzahnersatz angenehmer sind als bei der Herstellung von Zahnkronen. 

Oftmals können Abformungen sogar digital, also ohne Abdrucklöffel, sondern mit Hilfe eines 3D Scanners erfolgen.